Hyperpigmentierung und Pigmentflecken (Lentigo)

Bei einer Hyperpigmentierung erscheint die Haut aufgrund einer erhöhten Produktion von Melanin dunkler als normal. Sie kann dabei durch verschiedene Faktoren auftreten, wie zum Beispiel Sonneneinstrahlung, hormonelle Veränderungen, Alterung oder Verletzungen oder Entzündungen der Haut. Einige häufige Arten von Hyperpigmentierung sind Altersflecken, Melasma, Postinflammatorische Hyperpigmentierung (PIH) und Lentigines.

Unser Rubinlaser ist bestens geeignet, um Pigmentierungen aber auch Tätowierungen narbenfrei und schonend zu entfernen. Dabei können seine Lichtwellen derart eingestellt werden, dass ausschließlich die pigmentierten, bräunlichen oder rötlichen Stellen diese absorbieren. Damit appliziert der Laser seine Energie genau auf die Areale, die behandelt werden sollen. Umliegendes, helleres Gewebe wird automatisch geschont, da die Lichtwellen des Rubinlasers dort keine Energie entfalten.

Die Behandlung von Hyperpigmentierung kann in unserer Praxis am Marienplatz topische Cremes, Lasertherapie, chemische Peelings oder andere Verfahren umfassen. Alle zielen darauf ab, das übermäßige Melanin zu reduzieren und ein gleichmäßigeres Hautbild zu erreichen. Kosmetische Behandlungen mittels chemischer Peelings, bei denen säurehaltige Substanzen auf das Gesicht aufgetragen werden, um das übermäßige Melanin zu reduzieren, haben jedoch nicht die Selektivität wie ein Laser.

Zudem ist der Behandlungserfolg bei Anwendung des Rubinlasers sofort sichtbar. Der Laser erhitzt das Gewebe der Pigmentflecken, welches in der Folge der Behandlung von dem körpereigenem Lymphsystem abgebaut wird. Das Areal wird mit neuen frischen Hautzellen aufgefüllt. Zusätzlich wird das Kollagengerüst der Haut erneuert und verstärkt. 

Vereinbaren Sie schon jetzt Ihren Termin. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Terminvereinbarung